volldampf-3-2021 -nr-115

volldampf 3/2021 – Nr. 115

Das verlorene Jahr?

Im Januar 2020, bei den Lipper Modellbau Tagen, haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Als wir von der „volldampf“ dann im Februar die Spielwarenmesse in Nürnberg besuchten, wurde uns schon mulmig, wenn wir einer maskenverhüllten Gruppe Asiaten begegneten. Was in den folgenden Monaten passierte, wird wohl als „das verlorene Jahr“ in die Geschichte eingehen.

Weiter lesen...

Mittlerweile sehen wir ein Ende der Pandemie. Die Impfstoffe der verschiedenen Hersteller greifen, die Immunisierung schreitet voran und dank des staatlich verordneten Lockdowns haben sich auch die Ansteckungszahlen drastisch reduziert.

In jedem Schlechten steckt aber auch meistens etwas Gutes. Wenn man zurückblickt, haben wir in den letzten Monaten viel gelernt. Wer früher in Heimatkunde nicht aufgepasst hat, weiß dank der täglich aktualisierten Corona-Karte, wo Rostock, Hildburghausen, Heinsberg und Tuttlingen liegen. Wir wissen nun, was Inzidenzen sind und dass Fledermäuse Viren übertragen… Auch zwischenmenschlich hat sich sehr klar gezeigt, wie einmütig und andererseits uneinmütig ein Volk sein kann.

Ob ein Jahr nun wirklich verloren ist oder nicht, unterliegt jedoch auch anderen Faktoren. Reduzieren wir die Situation auf unser Hobby Modellbahn, so sieht das schon ganz anders aus. Es begann mit einem zuerst vorsichtigen „Run“ auf die Online-Shops des Modellbahnhandels, der alsbald explodierte. Viel Freizeit und kaum Möglichkeiten, diese anderswo als zuhause zu nutzen, brachte so manche eingestaubte Modellbahn wieder zum Glänzen. Die Situation gestaltete sich nicht schlecht für die Händler, die hier bereits mit einem gut sortierten, übersichtlichen Onlineshop aufgestellt waren.

Im nächsten Schritt folgten die Hurra-Rufe der Hersteller. Volle Auftragsbücher und ausgelastete Kapazitäten standen plötzlicher Materialknappheit und unsicherer Personalplanung gegenüber. Dennoch brachte die Pandemie einen ungeahnten Schub in die Modellbahnbranche.

Blicken wir nun auf die Gartenbahn, so hat sich auch hier einiges ereignet. Gut, die bekannten Messen und Ausstellungen sind ausgeblieben. Vielleicht geht es gegen Ende des Jahres wieder richtig los. Dafür hat sich in den Gärten und auf den Innenanlagen aber einiges getan. Fahrzeugparks wurden auf Vordermann gebracht, die Anlagengestaltung wurde überarbeitet und so manche Gartenbahn ist komplett neu entstanden. Vereine und Gruppen haben ihre Clubtreffen in das Internet verlegt, womit auch übergreifende Gesprächskreise mit zum Teil illustren Gästen stattfinden konnten und hoffentlich auch in Zukunft weiter stattfinden werden.

Auch wir von der „volldampf“ konnten viele immer wieder aufgeschobene Projekte starten und zum Teil auch druckreif aufarbeiten.

Also, alles in Allem und durch die kleine Gartenpforte betrachtet, war dieses Jahr nicht verloren. Wir sehen hier eher „das gewonnene Jahr“!

Gute Unterhaltung wünscht Ihr Redaktionsteam

 

 

Anlagen
45 Millimeter aber Regelspur
Eine Spur-I-Modelleisenbahn auf LGB-Gleisen

Text: 
Gerhard Bauer
Bilder: 
Gerhard Bauer

14
Graubünden liegt im Aargau
Eine Gartenbahn nach RhB-Vorbild

Text: 
Peter Böhmer · Roger Küng
Bilder: 
Roger Küng

20
Fahrzeuge, Technik, Details
Dieselelektrische Lok der STLB
VL 12 und VL 13 der Murtalbahn

Text: 
Peter Böhmer · Bernd Betz (IB-BB)
Bilder: 
Bernd Betz (IB-BB)

46
99 5001 und ihre Geschichte
Ein B-Kuppler auf Reisen

Text: 
Niklas Meier
Bilder: 
Niklas Meier · Hans Röper, Slg. Jürgen Steimecke

52
Überarbeitete Neuentwicklung
Entkuppler von Massoth 2.0

Text: 
Hendrik Hauschild
Bilder: 
Hendrik Hauschild · Massoth

54
Pwg 88 von PIKO
Der Packwagen der DR

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer

56
Namen und Notizen
LGB-Freunde on Tour
Die Schweiz, so nah und doch so fern

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer · Klaus Dieter Oehme · Frank Tümmermann · Alina Kanaß · Die Schweiz, so nah und doch so fern

60
Vorbild
HG 4/4 704 und R. 12
Testeinsatz bei der DFB

64
Die Lok, die es nie gab
Sächsische VII K als Vorbild für LGB

Text: 
Andreas Franz
Bilder: 
Andreas Franz · Mario England

68
Werkstatt
Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
Was leistet die aktuelle 3D-Druck-Technik?

Text: 
Niklas Meier
Bilder: 
Niklas Meier

28
Preßnitztaler Gebäude
Eigenbau mit Juweela Ziegeln

Text: 
Peter Böhmer · Rainer Göhlmann
Bilder: 
Rainer Göhlmann

30
Chrom oder Klebefolie
RhB-Lokomotive mit neuen Lettern

Text: 
Hendrik Hauschild
Bilder: 
Hendrik Hauschild

34
Recyceltes aus der Restekiste
Geisterstadt für die Gartenbahn

Text: 
Peter Böhmer · Rich Perrelli
Bilder: 
Rich Perrelli

36
Die lebendige Modellbahn
Arduino, kleine fleißige Helferlein auf der Anlage

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer

38
Werkzeug immer griffbereit
Das Tool-Boxcar

Text: 
Peter Böhmer · Rich Perrelli
Bilder: 
Rich Perrelli

44

 

Projekt Arduino Button Timer 1

Projekt Arduino

 

Relais schalten durch Auslösung über zweifach zeitgesteuerte Tasteneingabe mit Abbruchfunktion.

Verwendete Komponenten

Arduino NANO

Getestet für dieses Board oder vergleichbare.

Taster

Je nach Anwendung, vandalismussicher.

LED

Leuchtdiode Rot und Grün

Widerstand

für LEDs 220 Ohm

Relais

Komplettbaustein, angepasst für Arduino-Anwendungen.

volldampf-2-2021-nr-114

volldampf 2/2021 – Nr. 114

…mit der Zeit etwas angefangen

Der Lockdown treibt bisweilen kuriose Blüten, so auch auf der Modellbahn. Wo bei den Gartenbahnern eifrig gewerkelt wird, um nach der Krise mit neuem Elan in die Fahrtage zu starten, da hat sich das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt etwas ganz Besonderes einfallen lassen – ein vom fahrenden Zug angeschlagenes Glockenspiel aus Wassergläsern.

Weiter lesen...

Nichts Besonderes, werden nun viele denken, das hatten wir schon öfter. Der Name MIWULA steht jedoch für Rekorde. Das Team um Gerrit und Frederik Braun hatte die Idee, einen Zug durchs komplette Miniatur Wunderland fahren zu lassen und dabei ein Medley bekannter Klassikstücke anzustimmen.

„Wie haben den Lockdown als unverhoffte Chance gesehen, einmal all die Arbeiten und Projekte anzugehen, die mit Besuchern nicht möglich wären,“ erklärt Frederik Braun und fügt hinzu: „um ehrlich zu sein, hatten wir aber gehofft, dass wir in Richtung Ostern wieder aufmachen könnten.“

So wurde Guinness angerufen – man wollte ja ins Buch der Rekorde – und noch am gleichen Tag nahm sich das Team dieser Mammutaufgabe an. Dass hier „H0“, die Standard-Nenngröße im MIWULA nicht infrage kam, war klar. „G“ sollte es sein, womit der erste Gartenbahnzug, eine rote LGB-Diesellok der Baureihe 251 mit zwei Wagen und vielen Metern LGB-Gleis, Einzug in die Speicherstadt hielten. Nach fast einem Monat voller Experimente, schlafloser Nächte und etlicher Rückschläge war man Ende März schließlich am Ziel.

Eine Trasse aus Holz, Polstermaterial und Gartenbahngleisen sowie tausenden unterschiedlich befüllten Gläsern markierte die Strecke von Skandinavien bis nach Italien. Im Beisein der Zeugen von Guinness Word RecordsTM wurde der Weltrekord versucht und direkt beim ersten Versuch geschafft. Herausgekommen ist ein einmaliges Video, das seit Ostermontag weltweit Verbreitung findet.

Dass mit der Zeit aber auch auf den Gartenbahnen und G-Innenanlagen etwas anzufangen war, sehen Sie in den weiteren Berichten aus der Werkstatt und von den Gartenbahnen in dieser Ausgabe der „volldampf“. Ob Umbauten von Fahrzeugen, nette elektronische Spielereien mit EL-Draht oder bewegte Tierfiguren, wo man es nicht erwartet, hier ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Gute Unterhaltung wünscht Ihr Redaktionsteam

 

Inhalt

Anlagen
Die Schöneggbahn
RhB und FO auf einer Gartenbahn

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Olivier Purtschert

14
Bau einer Gartenbahn
An alles gedacht?

Text: 
Peter Böhmer · Andreas Abele
Bilder: 
Andreas Abele

22
Fahrzeuge, Technik, Details
PIKO bedruckt
Individuell gestaltete Gartenbahnfahrzeuge

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer · Alexander Meier

46
Baumann Modellspielwaren
Boehringer Unimog 70200 in 1:22,5

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Baumann

50
Winterdienst in 1:22,5 von Modellbau Uwe
Schmalspur-Schneepflüge aus Meiningen

Text: 
Niklas Meier
Bilder: 
Niklas Meier · Thomas Poth, PRESS · Jürgen Steimecke (Sammlung)

 
Namen und Notizen
LGB-Freunde Niederrhein
Eine Gartenbahn zieht um

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer · Frank Tümmermann · Horst Perski · Klaus Dieter Oehme

66
RhB-RHÆTIA
Die Kohle ist da

Text: 
Hendrik Hauschild
Bilder: 
Projektgruppe RHÆTIA CH

70
Alles neu macht der Mai
Die Webseite der „volldampf“

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer

71
Vorbild
Erinnerungen an die Neuhauser Bockerlbahn
Die Geschichte einer (fast) vergessenen Waldbahn in Bayern

Text: 
Niklas Meier
Bilder: 
Niklas Meier · Gerald Wehrmann (Sammlung) · Jan Methling

56
100 Jahre RhB-Krokodil
Zwei Reptile haben überlebt

Text: 
Hendrik Hauschild
Bilder: 
Hendrik Hauschild · Gordon Greszik · Bernhard Willen · Tibert Keller

62
Werkstatt
Straßen und Plätze
Faserbeton als wetterfester Untergrund

Text: 
Thomas Preisner · Peter Böhmer
Bilder: 
Frank Mummy

30
EL-Drähte
Lichteffekte auf der Gartenbahn

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer · Heiko Funk

32
Wie für die Gartenbahn gemacht
Boxcar aus einer „Werkzeugkiste“

Text: 
Peter Böhmer
Bilder: 
Peter Böhmer

36
Viehwagen mit bewegtem Vieh
Anatomisch fast korrekte Kühe

Text: 
Rich Perrelli
Bilder: 
Rich Perrelli

40
Supern einer österreichischen Lok der Baureihe U
Manchmal reichen Kleinigkeiten

Text: 
Andreas Franz
Bilder: 
Andreas Franz

42
Unten mit oder ohne
Im Harz oder in Sachsen kein Problem

Text: 
Andreas Franz
Bilder: 
Hendrik Hauschild · Andreas Franz

44

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen