Editorial der Ausgabe 2005/03
Sommer, Sonne, Gartenbahn

Einen wahrhaften Traumsommer haben wir in punkto Eisenbahn, Modellbahn und Modellbau bis jetzt erleben können. Zum 60jährigen Jubiläum der kleinen Lok „Thomas“ wurde die englische Cartoon-Lok, im Original nach Krefeld transportiert. Tausende begeisterte Kinder waren verliebt in Thomas und Co. Nicht selten betrug die Anreise der Kids mehrere hundert Kilometer, nur um mit der kleinen blaue Lok ein paar Worte zu wechseln, was durch den „Dicken Kontrolleur“ vermittelt wurde. Zum Rahmenprogramm gehörte auch die Modulanlage der LGB-Freunde Niederrhein e.V..

Das absolute Highlight dieses Sommers war jedoch das Gartenbahntreffen in Schkeuditz bei Leipzig. Hier trafen sich Modellbauer, die es sind und die es werden wollten. Selbstbaumodelle, Rat und Tat zum Bau der eigenen Gartenbahn gab es genauso wie liebevoll arrangierte Module, Dioramen und Anlagen. Einige wahrhafte Könner auf diesem Gebiet haben wir kennen gelernt und durften deren Ergebnisse bewundern. So bekam Herr Schuhmann spontan den Namen „Daniel Düsentrieb des Modellbaus“ für die „Erfindung“ von beweglichen Figuren, die in eine kleine Modul-Anlage eingebaut waren. Schon zu DDR-Zeiten baute er ein Car-System, ähnlich dem von Faller.

Ihr gehen die Ideen nicht aus. Vom Baugerüst über das Verfeinern von Werkbänken sind der Fantasie bei Ihr scheinbar keine Grenzen gesetzt. Sybille Kügler, aus Leipzig, eine der wenigen Frauen, die sich mit der Gartenbahn befassen, konnten wir in Schkeuditz kennen lernen. Eine Meisterin in Sachen Ideen, Details und Modellbau. Die verfeinerten Werkbänke von RS-Modelle waren im passenden Maßstab so fein detailliert, dass die Bohrer zu sehen waren und die Metallspäne neben dem Schraubstock lagen – wohl gemerkt im Maßstab 1:22,5.

LGB hat nun das „gerüchteträchtige“ Krokodil zu 75jährigen Jubiläum des Classier-Express ausgeliefert. Dazu passend sind gibt es außerdem den Alpin-Classic-Wagen 36650 und einen weiterer Wagen, mit der Nummer As 1142.

Laut BRAWA ist die Auslieferung der Ge 4/5 im September vorgesehen - eigentlich gut in der Zeit. In dieser „volldampf“ sollten die ersten, brandaktuellen Fotos der ersten Gartenahn aus dem Hause BRAWA erscheinen. Leider sind die versprochenen Bilder, trotz mehrmaliger Nachfrage, bis zum Druckbeginn nicht eingetroffen. Nach Informationen der BRAWA-Presseabteilung sind die ersten Modelle, teilweise fotografiert. Man währe soweit im Zeitplan, dass der genannte Liefertermin eingehalten werden könne.

Bei den reichhaltigen Vorbildberichten, Reisebeschreibungen, Bauanregungen und Neuigkeiten auf dem Markt, haben wir noch einen echten Hit für die Jubiläumsveranstaltung bei Lehmann im Juli 2006. In diesem Jahr wurde aus den Reihen des „Jugendclub 94. Schule Leipzig“ wieder eine „Miss Gartenbahn“ gewählt. Eine fantastische Idee, um Mädchen und Frauen in das Hobby Gartenbahn mit einzubeziehen. Mehr dazu in dieser „volldampf“.

Wir sehen es schon fast als eine Verpflichtung für LGB, die amtierende „Miss Gartenbahn 2005“ zum Jubi-Event in 2006 nach Nürnberg einzuladen.

Zum Schluss freuen wir uns, dass Sie mit dieser Ausgabe die fünfzigste „volldampf“ in ihren Händen halten. Fast 13 Jahre lesen Sie bei uns, was es neues im Bereich Groß- und Gartenbahn gibt. Mehr dazu auf Seite 56.

Ihr „volldampf“ Redaktionsteam

Zurück