Editorial der Ausgabe 2005/01
Es „G“eht voran…

Allen Lesern unserer „volldampf“, Freunden und Fans unserer Gartenbahn, etwas spät aber von Herzen, ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr.

Eindeutig stehen die Signale auf „Grün“, was die Wirtschaft betrifft. Der Einzelhandel im Bereich der Modelleisenbahn und Zubehör verzeichnet wieder höhere Umsätze und die Rabattschlachten sind zum größten Teil vorbei. Sicherlich sind einige Modellbahnhändler weiterhin bereit, große Teile ihres Verdienstes zu opfern, um „Händlerkollegen“ zu kompromittieren und Modellbahnen zu Schleuderpreisen zu verramschen. Nicht nur das Konto leidet darunter, auch verliert ein echtes Qualitäts- und Markenprodukt an Niveau.

Trotz dem im Dreck sitzenden Karren „Wirtschaft“ sind Endverbraucher und Modellbahnliebhaber wieder bereit, mehr Geld auszugeben. Der Trend der diesjährigen Spielwarenmesse geht in diese Richtung. Noch nie wurden so viele neue und gut durchdachte Spielwaren angeboten und vom Kunden angenommen. Lange ist es her, dass der Handel auf der Fachmesse so viel Interesse zeigte und Meinungen in Richtung Kundenzuwächse positiv beurteilte. Allein LGB wartete mit rund 50 Neuheiten auf, was erkennen lässt, dass die Hersteller auf Kundentreue und deren Bereitschaft mehr zu kaufen setzten. Einen ausführlichen Messebericht lesen Sie auf den nächsten Seiten.

Stolz können wir berichten, dass weder Abonnement oder Einzelhefte der „volldampf“ noch die Anzeigenpreise gestiegen sind. Auch wir wollen dazu beitragen, dass dem Verbraucher mehr Geld zur Verfügung steht und die Wirtschaft weiter belebt wird.

Sicher haben Sie auf unserer Titelseite das blaue „G“ entdeckt. Immer öfter taucht bei Herstellern und Lieferanten, in Prospekten und Produktbeschreibungen das viel diskutierte „G“ auf. Fast alle Hersteller von Produkten im Großbahnbereich werden in Zukunft mit diesem Symbol signalisieren, dass ihr Produkt zu der Gruppe der „Großen“ gehört. Hiermit soll dem Kunden die Wahl erleichtert werden, und zu erkennen geben, dass dieses Zubehörteil oder der Waggon oder das Automodell zur Großbahn passt. Dieses „G“ soll aber lediglich ein Erkennungsmerkmal sein, dass den Dschungel der Maßstäbe von 1:22,5 bis 1:29 zusammenfasst.

Zum Schluss noch eins in eigener Sache. Leider erhalten wir viele Zuschriften und Emails enttäuschter Leser welche nur wenige Termine von Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen von Vereinen und Modellbahnern in der „volldampf“ finden. Hier nun ein Appell an die Veranstalter und Vereine: Wir werden alles an Terminen passend zu unserem Hobby veröffentlichen. Dies erledigen wir natürlich kostenlos, aber wir brauchen Ihre Informationen hierzu – senden Sie uns eine Email oder eine Postkarte.

In diesem Sinne und viel Spaß beim Schmökern

Ihre „volldampf“ Redaktion

Zurück